Montag, 6. März 2017

13 Fakten zum Frühling...


 "...Wenn jedes Ding bis zum Ende durchlebt wird,
gibt es keinen Tod, 
kein Bedauern, 
ebenso wie es keinen falschen Frühling gibt..."
meinte Henry Miller einst

für mich fängt der Frühling auch mit der Tagundnachtgleiche an, noch wichtiger ist mir allerdings der phänologische Kalender
und wenn der Winter aus den Beeten verschwindet, dann, ja dann, fängt der Frühling an


das erste was sich bei uns im Garten im Frühjahr zeigt sind die Winterlinge, mittlerweile haben sie sehr große Fläche eingenommen


man muss aufpassen, dass sie den anderen Frühjahrsblüher nicht den Platz streitig machen



ein besonderes Frühlingslied habe ich nicht - obwohl, wenn ich so überlege habe ich als Kind die Vogelhochzeit sehr gemocht. Jetzt wo ich dies hier schreibe kommt mir ganz spontan dieses Lied in den Sinn. Das zunehmende Licht im Frühjahr eine weitere Freude

aber nicht nur im Garten hält der Frühling Einzug auch im Haus kann man ihn aufspüren



ein weiterer Höhepunkt sind die Lenzrosen über die ich mich jedes Jahr freu wie ein kleines Kind, mit den frühen Zwiebelgewächsen haben wir hier in unserem Garten nicht so viel Glück
haben wir doch Mittbewohner die die Tulpen zum fressen gerne haben...


die Blutpflaumen machen das aber mit ihrer Blüte wett, letztes Jahr war es am 30. März soweit


auch hier werden die meisten Geburtstage im Frühling gefeiert


ach ja, wieder draußen richtig sitzen zu können das wäre schön - letztes Jahr war es am 5. Mai soweit





anders als die Aurikel, die es ja bekanntermaßen gerne kühl haben, gehöre ich eher zur verfroreneren Sorte, daher Kleiderwechsel erst im Vollfrühling


in den letzten Jahren habe ich mich nicht mehr so starr an die Regel der Eisheiligen bei der Bepflanzung der Kübel gehalten, aber meisten komme ich eh nicht früher dazu






wenn im Garten soweit alles wieder am „laufen“ ist, schaue ich mir gerne, na was wohl, Gärten von anderen Gartenenthusiasten an. Im Frühjahr und im Herbst kann man am besten den Grundgedanken der Gärten erkennen und daraus, gegebenenfalls, lernen...


Lust auf noch mehr Frühling ?
dann empfehle ich bei Astrid vorbei zu schauen
sammelt sie doch unsere blauen Bänder

so eine wundervolle Idee!!!

Kommentare:

Holunder hat gesagt…

Bei Deinen schönen Bildern bekommt man gleich Lust, im Garten zu wirtschaften...
Liebe Grüße
Andrea

Liisa hat gesagt…

Sehr schön, Deine Fakten zum Frühling!

Ich habe tatsächlich Winterlinge erst in meinem ersten Jahr in Mecklenburg kennengelernt. Stadtkind, aus einer Familie stammend die (zu meinem Leidwesen) mit Gärten nicht wirklich was anfangen konnte (wegen "harter" körperliche Arbeit und "da macht man sich ja die Hände (und Kleidung) schmutzig") und die obendrein Natur eher als "gefährlich" einstufte, hatte ich mir mein Naturwissen immer selbst erarbeiten müssen und die Winterlinge waren mir komplett entgangen. Seit ich in Mecklenburg wohne, habe ich aber was meine Garten- und Naturkenntnisse angeht einiges aufgeholt und freue mich sehr darüber.

Hm, als einzige in der Familie bin ich im ersten Quartal geboren und habe mich immer damit getröstet, dass ich ein Frühlingsgeburtstagskind bin. Nach Eurer Definition (die mir einleuchtet) muss ich nun betrübt zur Kenntnis nehmen, dass das gar nicht stimmt und ich dann wohl doch ein Winterkind bin. :-(

Liebe Grüße

Liisa

Wolfgang hat gesagt…

Die Blutpflaume hat eine außergewöhnlich schöne Blüte, erinnert mich ein wenig an Fotos, die ich vom japanischen Kirschblütenfest gesehen habe. Für mich beginnt der Frühling mit dem Erwachen der Natur. Und ich sehen mich danach, bald wieder im Garten sitzen zu können. Im Augenblick spielt das Wetter hier bei uns leider nicht mit.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Astrid Ka hat gesagt…

schön, dass du so spontan mitgemacht hast!
jetzt lese ich und höre dein lied von meinem lieblingsbeatle...und fange doch an, ihn herbeizusehnen, den lenz...
gerade ist nämlich nichts mehr für den kücheneinbau zu organisieren, es regnet und mir ist eher langweilig in meinem zustand.
ganz besonders liebe grüße gen norden!
astrid linkerhand

Rumpelkammer hat gesagt…

schöne Bilder ..
vor allem deine Lenzrosen gefallen mir gut..
ja Geburtstage..
die fangen bei uns Mitte Januar an und gehen dann Schlag auf Schlag alle 2 Wochen bis mitte März ;)
dann ist erst mal Pause..
wir sind keine Winter.. sondern Vorfühlingskinder ;)

liebe Grüße
Rosi

Sabrina hat gesagt…

Schön sieht's aus bei dir!
Liebe Grüße,
Sabrina