Dienstag, 19. September 2017

0...


es war wieder eine mühselige Prozedur,
denn bei uns, bis auf ein paar Ausnahmen,  wächst "Alles" sehr gut!!!



wieder bei null, na ja fast
der Garten ist für uns etwas dynamisches, etwas was in Bewegung ist und damit meine ich nicht nur die Jahreszeiten. Wir haben in den letzten Jahren unser Gartenwissen enorm vertieft und damit geht eine Veränderung auch in der Gestaltung einher
es gibt so viele Faktoren ob eine Pflanzung gelingt oder scheitert so dass es immer ein kleines Abenteuer bleibt. In ca. acht Monaten!!! weiß ich ob ich richtig geplant habe...

Montag, 18. September 2017

spät...


 Noch schenkt der späte Sommer Tag um Tag
Voll süßer Wärme. Über Blumendolden
Schwebt da und dort mit mildem Flügelschlag
ein Schmetterling und funkelt sammetgolden.

Die Abende und Morgen atmen feucht
Von dünnen Nebeln, deren Naß noch lau.
Vom Maulbeerbaum mit plötzlichem Geleucht
Weht gelb und groß ein Blatt ins sanfte Blau.


Eidechse rastet auf besonntem Stein,
Im Blätterschatten Trauben sich verstecken.
Bezaubert scheint die Welt, gebannt zu sein
In Schlaf, in Traum, und warnt dich, sie zu wecken.

So wiegt sich manchmal viele Takte lang
Musik, zu goldener Ewigkeit erstarrt,
Bis sie erwachend sich dem Bann entrang
Zurück zu Werdemut und Gegenwart.


Wir Alten stehen erntend am Spalier
Und wärmen uns die sommerbraunen Hände.
Noch lacht der Tag, noch ist er nicht zu Ende,
Noch hält und schmeichelt uns das Heut und Hier.


Hermann Hesse

Sonntag, 17. September 2017

Sonntagsgedanken...



Man müsste es dahin bringen, dass sich alle Menschen der Intoleranz und des Fanatismus schämen.

Friedrich der Große    1712-1786

Samstag, 16. September 2017

friday-flowerday...


nun ist es soweit,
der Garten verändert langsam seine Farben


auch das Sommerblau an der Wand hat nun ausgedient


dieser Sommer war zu kurz für mich,
aber sie tröstet,
diese Fülle,


doch,
ja,
ein bisschen...

weitere wundervolle Blümchen finden Sie hier

Dienstag, 12. September 2017

12 von 12...


 zwei Mal wöchentlich treffe ich Ihn - 7 Wochen Patellafraktur beim Jüngsten (und noch kein Ende ist abzusehen)

schnelles Frühstück


den Flyer bei den Malschwestern gesehen - da muss ich hin...


wie schon beim Frühstück musste auch das Mittagessen "schnell" sein


Schätze beäugt


damit es nicht langweilig wird - ein Kreuzbandriss beim Hund, eine OP ist wohl unausweichlich (und das mit fast 16 Jahren)...


Meditationsübung


mit reichlich Regenpausen

für Nachschub ist aber gesorgt


ich war schon erstaunt als ich die Früchte bei der Akebia entdeckte, in Weinbaugegenden wohl möglich aber hier im Norden? - der Sommer war wohl doch nicht sooo schlecht...


ein neues Bild, ein neuer Ausschnitt




ein ereignisreicher Tag- mal sehen was uns morgen begegnet...

und Frau Kännchen ist wieder so nett den vielen 12 von 12 ein gemeinsames Plätzchen zu geben 

Montag, 11. September 2017

Notizen IV...


die letzten Tage waren vom Unterwegs sein und Ankommen geprägt, wir pendeln zwischen Physiotherapeuten und Tierarzt, zwischen Alltag und Wahnwitz, zwischen Freud und Leid


bei all den emotionalen Achterbahnfahrten hilft Routine und


der Garten, er schenkt Freude, Zuversicht und abends einen gesunden Schlaf (meistens)



so oder so ist das Leben,
dass es sich auch so ♥ zeigen kann
hat es mit seiner Ankunft bewiesen
Anton,
unser zweitens Enkelkind
Liebe auf den ersten Blick
so ein Glück,
so ein Geschenk!!!

Montag, 4. September 2017

Notizen III...


neben dem Alltäglichen - Planungsarbeit


 Zuspruch und Bestätigung bei der niederländischen Gartenikone gefunden


und eine schwindelerregende Bestellung aufgegeben, schließlich muss alles in die Erde
und ansonsten erwarte ich den Donnerstag

voller Ungeduld...

Sonntag, 3. September 2017

Sonntagsgedanken...


"Whatever you think I am, that's what I'm not."

Rei Kawakubo

Freitag, 1. September 2017

friday-flowerday...


jedes Jahr freue ich mich auf die Blüte der Herbstanemonen
sie haben es, warum auch immer, nicht so einfach in unserem Garten


umso mehr erfreut es mich, dass die Bestände langsam aber beständig wachsen und dann doch ein Freitagsblümchen daraus wird...



weitere wundervolle Blümchen finden Sie hier

Donnerstag, 31. August 2017

12tel Blick...


ich frage mich wo waren er, der August.
die Tage waren mal wieder viel zu kurz und die to do Listen mal wieder zu lang...
da hilft manchmal nur die Scarlett O'Hara - Überlebensstrategie: "Aber nicht heute. Verschieben wir es auf morgen." oder so




etwas was nicht verschoben wird, oder nur ganz selten, ist das Dienstagsmalen -  Zeitluxus sozusagen
denn oft würde ich, wenn Herr Rotkraut nicht intervenieren würde, aus Pflichtgefühl (es ist noch so viel zu tun) das Malen absagen...



na gut, da ist es also - das Monatsbild
in ungewohnter Farbgebung (für mich) meine Malschwestern waren ganz erstaunt und das erste Mal mit Öl

ich bin gespannt was der September für mich bereit hält...


was sich bei den Anderen 12tel Blicken so getan hat sehen Sie hier

Sonntag, 27. August 2017

Sonntagsgedanken...

"Nothing ever truly dies. The universe wastes nothing, everything is simply transformed."

Keanu Reeves

Notizen II...


das Freitagsblümchen,
ja doch - das gab es, mal wieder mit dem Darling der Saison, den Zinnien

die Vorboten


bei allem, ein geschenkter Tag


mit glücklichen Kühen unter weitem Himmel


Einzel- und


Gesamtbetrachtung


immer wieder ein Ort der den Blick schärft


um dann weiter den Garten in seine nächste Stufe zu bringen
oder ganz profan: ich hebe das große Beet mal wieder hoch
alles wieder auf Anfang
der Optimierer
halt...

Montag, 21. August 2017

besuchen...


 gestern hatten wir eine ganz wunderbare Verabredung in der großen Stadt, dass dies ein "Hindernisrennen" besonderer Art werden würde hatten wir nicht geahnt
die Innenstadt war weiträumig wegen eines Radrennens gesperrt


denn wir wollen, wenn wir schon mal in der großen Stadt sind, noch unbedingt die Ausstellung im Bucerius Kunst Forum von Max Pechstein besuchen


wie schon im ersten Teil der Trilogie "Künstler der Moderne" mit Paula Modersohn-Becker war auch diese Präsentation mit den Werken von Max Pechstein wieder sehr gelungen!!! Ich freue mich schon auf den dritten Teil, da gibt es dann Werke von Karl Schmidt-Rottluff zu sehen.


der eigentliche Grund war aber das Augustbaby ♥ und ich kann bestätigen, sie ist sooooo süß!!!
die Beiden haben so großartiges geleistet und wenn man ihnen so zusieht in ihrem Familientrubel dann wird es einem ganz warm ums Herz


ist so!!!