Sonntag, 19. November 2017

7 Tage, 7 Bilder...




Blau, das gab es wieder erwarten doch noch diese Woche
 





aber auch wieder viel Regen und Wind


so das sich bei diesem nasskalten Wetter die letzen Aufgaben im Garten nur mühsam erledigen lassen
 

umso schöner dann der Nachmittagskaffee, besonders wenn außerplanmäßig ein Crumble auf dem Tisch steht


da wir uns nichts schenken habe ich schon mal einige Nichtgeschenke besorgt


und dabei auch dem Wochenmarkt wieder einen Besuch abgestattet


und heute dann das Weihnachtskeksglück auflisten,
der Advent,
er kommt ja auch immer so plötzlich...

Samstag, 18. November 2017

friday-flowerday...


ich hätte es nicht für möglich gehalten

aber doch,
auch in dieser Woche hielt der Garten ein Blümchen für mich, für uns bereit


es erscheint fast so, als wollten sie das Blühen nachholen, welches der Sommer ihnen verwerte...


weitere wundervolle Blümchen finden Sie hier

Donnerstag, 16. November 2017

geöffnet...

noch vor zwei Jahren hatte der Winter, also die Zeit nach Weihnachten, so seine Schrecken
ich meine jetzt nicht riesige Neuschneemengen oder überfrierenden Regen,
nein,
sondern die Zeit bis - nun sagen wir mal bis zum 15. März
denn ab da, egal wie Witterung tatsächlich ist, hält es einem nicht mehr im Haus
sondern der Garten ruft,
gut,
es ist eher ein verhaltenes Wispern
aber der Gärtner, er hört es
ganz eindeutig...

natürlich habe ich die Jahre zuvor auch diese Zeit zu nutzen gewusst , aber da ich mir diese "Tür", wähnte ich sie doch für immer verschlossen, geöffnet habe sind die Winter jetzt nicht mehr ganz so furchtbar lang...


Montag, 13. November 2017

12 von 12 mit Verspätung...


ein pastelliger früher Sonntagmorgen, warum nicht öffter so...


nachdem alle Familienmitglieder aufgestanden sind - Frühstück


ich bin gerne gut vorbereitet




kleines, inoffizielles Vorguckerchen 


schnelles Mittagessen



vielleicht dieses Jahr

aber erst einmal Wünsche verstricken


allgemeines Sonntagswaffelglück


bestes Abendprogramm, Kamin


und Hörbuch

die fehlenden zwei Bilder sind dem Licht und der Müdigkeit geschuldet...


und Frau Kännchen ist wieder so nett den vielen 12 von 12 ein gemeinsames Plätzchen zu geben

Sonntag, 12. November 2017

7 Tage, 7 Bilder...





 mit jedem neuen Tag verabschiedet sich die Vegetation in ihre Winterruhe


und auch drinnen wird sich bald das Bild verändern


die Neugestaltung des großen Beetes am Wasserbecken ist abgeschlossen


jetzt müssen nur noch ein "paar" Zwiebel in die Erde, die Traubenkirsche muss weichen, zwei Essigbäume müssen noch versetzt werden, die Hainbuchenhecke muss ergänzt werden und, und, und...
aber dann sind wir (vielleicht) fertig - für dieses Jahr...


Freitagsblümchen*,
einen Vorteil hat dieses intensive Gartenleben schon, man entdeckt doch immer noch etwas Blühendes


gestern dann Fahr in die alte Heimat, obwohl Heimat in diesem Falle nicht die richtige Bezeichnung ist, aber gut... der Anlass war aber umso schöner, die Mutter von Herrn Rotkraut wurde 94 Jahre alt und das haben wir gebührend gefeiert!!!


nach ein anstrengenden, mit Baustellen und Umleitung gespickte, Heimfahrt diese Bild
so ein Glück...


*weitere wundervolle Blümchen finden Sie hier


Mittwoch, 8. November 2017

den äußeren Umständen trotzen...

hier im Norden tragen wir schon mal die Sonne im Herzen...




sie trotzt auch den äußeren Umständen

 

aber Lady Alexandra Duff, sie macht was sie soll...

Montag, 6. November 2017

eindeutig...

eindeutig - November


frei nach Sir Harold Nicolson haben wir heute mit Wildtulpen und Allium dem Winter ein wenig den Schrecken genommen. Mit dem stecken der Zwiebeln befinden wir uns in einer Renaissance - der nächste April, das nächste Gartenjahr ist gewiss...







der November trägt gerne etwas Schwermut in den Alltag



wie gut, dass es da die kleinen vorfreudigen Vorbereitungen gibt, gehöre ich doch zu den bekennenden Weihnachtsliebhabern...

Sonntag, 5. November 2017

7 Tage - 7 Bilder...


im Moment wird jeder Sonnenstrahl genossen


es wird, solang es frostfrei bleibt, gepflanzt, gepflanzt und nochmals gepflanzt
die vielen Regentage müssen kompensiert werden...


aber es ist auch wieder Zeit für die Stadt


Zeit zum Genießen, denn das war's dann mit unserer Apfelernte dieses Jahr
der Frost im Frühjahr...

 hinterher sehnen

Saisonartikel

und das im Sommer verschwundene Gutshaus taucht auch langsam wieder auf...


die wunderbare Frau Brise hatte diese Idee, irgendwie sind aber die 7 Bilder in Vergessenheit geraten
nun, ich lasse sie wieder aufleben. Ein Wochenrückblick to go - das könnte funktionieren...

Freitag, 3. November 2017

6 Jahre...


…und nun habe ich zum ersten Mal ein Haus, das mir gehört. Und ein klein bisschen ist es so, als sei ich hier geboren; immerhin habe ich es so nach mir geformt, dass ich den Eindruck habe, es gehöre mir schon seit…seit der Zeit vor mir, seit vor meiner Geburt.
Marguerite Duras


 
nicht das hier allzeit alles auf rosa Wolken schweben würde
nein, aber mit jedem neuen gelebten Jahr hier wird einem bewusst welch großes Glück wir hatten
dieses Zuhause zu finden!!!

friday-flowerday...


der Garten hatte doch noch was für mich


ich glaube sooo früh war ich noch nie,
aber bei Amaryllis und dann noch in dieser Farbe, da kann ich nicht vorbeigehen


so trotze ich mit Frühlingsfarben dem Dauermittelgrau...


weitere wundervolle Blümchen finden Sie hier

Donnerstag, 2. November 2017

Neun...




Bloggeburtstag, seit neun Jahren öffne ich die Tür, gewähre ich einen Blick auf mein, unser Leben
in diesem Jahr war der Blick nicht ganz so öffentlich, schwierige Zeiten, nicht nur Weltpolitisch...
aber nach Regen folgt Sonnenschein und das Zehnte wird bestimmt wieder besser, ich bin und bleibe ein hoffnungsvoller Melancholiker...

für das Zehnte wünsche ich mir:
etwas mehr Zeit,
etwas mehr Sorgfalt,
vielleicht nicht mehr tägliches, sondern an bestimmten Tagen ein gezieltes blogposting - mal sehen

ich möchte mich bei all meinen Lesern für Ihr Interesse und dran bleiben ganz herzlich bedanken
schön
so!!!